Prophylaxe (PZR)

Kaum jemand schafft es, seine Zähne vollständig frei von Belägen (Plaque) zu halten. Wir empfehlen eine zusätzliche professionelle Zahnreinigung (PZR) zur Entfernung schädlicher Belege. Diese Intensivreinigung mit Spezialinstrumenten sollte in der Regel alle sechs bis zwölf Monate durchgeführt werden.

Bei der PZR werden Mundhöhle und Zahnsystem zunächst gründlich untersucht und die Mundhygienesituation kontrolliert. Wir geben Tipps zur Ernährungsberatung und Pflegehinweise, die individuell auf den Patienten abgestimmt sind. Zähne und erreichbare Wurzeloberflächen werden von harten (Zahnstein, Verfärbungen) und weichen (Plaque) Belägen befreit. Ablagerungen mit Verfärbungen, die zum Beispiel von Kaffee, Tee oder Zigaretten stammen, werden damit entfernt. Dies erfolgt mit dem Ultraschallgerät und Handinstrumenten.

Die Zahnzwischenräume werden mit Zahnseide und Interdentalbürste gereinigt. Die Zähne werden an den Glatt- und Kauflächen poliert, um eine Neubildung von Belägen zu erschweren. Abschließend werden die Zähne mit einem Fluoridlack versiegelt, der die Oberfläche aushärtet und schützt. Nun ist die Voraussetzung geschaffen, dass der Patient seine Mundhygiene optimal weiterführen kann.